Verwendung von Cookies: 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen & Cookie-Richtlinien.
Akzeptieren
Schließen
Die Preise für die Produkte in deinem Warenkorb haben sich nicht geändert.
Die Preise für die Produkte in deinem Warenkorb haben sich geändert.

Natürlich schön durch Pflege aus dem Haushalt

Wer möchte nicht gerne schöner, fitter, wacher oder etwas jünger aussehen? Dazu brauchen wir nicht immer Cremes oder zahlreiche Kosmetikprodukte. Viele Schönmacher finden sich ganz einfach in unserer Küche. Im Folgenden beschreiben wir 7 Beauty-Helfer aus jedem Haushalt. So bekämpfst du im Nu kleine Problemchen und bringst alles wieder zum Strahlen.

1. Der Klassiker

Altbewährt, einfach und effektiv. Zwei kühle Gurkenscheiben für ein paar wenige Minuten auf die Augenlider legen. Durch den Saft der Gurke wird die Haut um die Augen zum einen optimal mit Feuchtigkeit versorgt und zum anderen entspannt. Solltest du keine Gurke parat haben, dann kannst du auch zwei Löffel für ein paar Minuten in den Kühlschrank legen und dir diese im Anschluss auf die Augenlider legen. Kleine Augenschwellungen, wie man sie manchmal nach dem Aufwachen kennt, sind so im Nu verschwunden. Wer mit Tränensäcken zu kämpfen hat und hier eine schnelle und effektive Lösung sucht, der mischt etwas Kaffeesatz mit Quark und trägt diese Mischung auf der Problemzone auf. Nach kurzer Einwirkzeit und regelmäßiger Anwendung sollten die Tränensäcke bald der Vergangenheit angehören.

2. Der Weichmacher

Spröde und trockene Lippen sind das Problem? In nur 10 Minuten ist hier Abhilfe geschaffen und die Lippen wieder weich. Wie das funktioniert? Ganz einfach eine kleine Menge Honig auf die Lippen auftragen und ein paar Minuten (8-10) einwirken lassen. Die pflegenden und antibakteriellen Inhaltsstoffe des Honigs lassen die Lippen zart und geschmeidig werden. Zudem ist der Beauty-Helfer auch noch super lecker!

3. Ring frei

Du hast eine lange Nacht hinter dir und hattest keine Zeit den Schlaf nachzuholen? Mit Teebeuteln lassen sich Schwellungen um die Augenpartie mildern, so dass es deinem Vorgesetzten nicht direkt auffällt. Geeigenete Teesorten dafür sind schwarzer oder grüner Tee. Kamillentee ist hierfür nicht geeignet, da er die Haut reizen kann. Die Teebeutel bitte vorab mit warmem, nicht zu heißem Wasser aufgießen. Den Teebeutel für kurze Zeit ziehen lassen und anschließend für circa zehn Minuten ins Gefrierfach legen. Die Beutel werden in angefrorenem Zustand auf die Augen gelegt. Die Inhaltsstoffe spenden der Haut Feuchtigkeit und entspannen sie. Die Kälte wirkt gegen die Schwellungen. Außerdem wirken die Gerbstoffe im Tee kleinen Fältchen entgegen.

4. Wie süß

Raue Hautstellen sind unangenehm - daher haben wir einen einfachen und kostengünstigen Tipp, wie du deine Haut mit kleinen Beauty-Helfern aus dem Haushalt wieder schön weich und geschmeidig bekommst. Bitte beachte jedoch, dass dieser Beauty-Trick bei empfindlicher Haut zu kleinen, kurzzeitigen Rötungen kommen kann.

Für das Zucker-Peeling eignet sich jede Art von Zucker. Alle Varianten haben unterschiedliche Vorzüge. Verwendest du rohen Zucker, so erhälst du durch die Grobkörnigkeit einen besseren Peeling-Effekt. Dieser ist gut geeignet, für etwas unempfindlichere Stellen des Körpers, wie die Füße. Fürs Gesicht bevorzugen wir braunen Zucker - dieser ist etwas feiner und er enthält viel Feuchtigkeit. Der weiße Zucker hat einen höheren Peeling-Faktor, jedoch ist er weniger wirksam was die Feuchtigkeit betrifft.

Zum Mischen des Peelings verwendest du am besten ein Olivenöl. Neigst du zu trockener Haut, dann wäre ein Kokosöl ratsam. Bei fettiger Haut verwende ein Distel- oder Haselnussöl. Mische die beiden Zutaten zu gleichen Teilen an. Das Peeling wird direkt nach der Reinigung am besten auf die noch angefeuchtete Haut aufgetragen, da es bei trockener Haut zu kleineren Reizungen kommen könnte. Mit kreisenden Bewegungen massierst du das Peeling 1 Minute lang leicht und sorgsam ein. Sei vorsichtig und sanft, wenn du dein Gesicht mit dem Zucker massierst und spare den Bereich um die Augen aus. Anschließend spülst du mit warmen Wasser das Peeling ab und trägst eine pflegende Creme auf. Für schöne gesunde Haut wiederhole dieses Peeling einmal wöchentlich. Es befreit deine Haut von abgestorbenen Hautzellen und gibt dir eine frische Ausstrahlung.

5. Wunderwaffe Kokosöl

Lange und dichte Wimpern gelten seit jeher als Schönheitsideal. Doch wer nicht auf ein teures Serum setzen möchte oder sich die Wimpern Wimper für Wimper auffüllen lassen möchte, der wählt die natürliche und pflegende Variante und verwendet  ein preisgünstiges Kokosöl. Es gilt dank der antibakteriellen, entzündungshemmenden und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe als Allrounder. Ob in der Küche zum Braten, Backen oder Kochen wird Kokosöl gerne zudem auch im kosmetischen Bereich verwendet. Die wirkungsvollen Substanzen des Kokosöls, unterstützen das Haarwachstum und bieten den Wimpern und Augenbrauen eine sanfte Pflege. Trägt man täglich ein paar Tropfen des Öls auf das Auge auf und massiert es sanft in die Wimpern und Augenbrauen ein, erreicht man, dass die Wimpern zum einen gefestigt werden, und zum anderen weniger schnell brechen oder gar ausfallen. Die einzelnen Härchen wachsen schneller und der komplette Wimpernkranz wirkt dadurch wesentlich dichter. Das Öl kann jedoch keinen weiteren Haarwuchs der Wimpern erzielen. Die Anzahl der einzelnen Wimpern- und Augenbrauenhaare ist genetisch bedingt und lässt sich weder durch ein Serum, noch die Pflege des Öls ändern. Durch die Anwendung des Kokosöls lassen sich aber nach kurzer Zeit sichtbare Erfolge erzielen. Die Wimpern erhalten einen schönen seidigen Glanz, lassen sich gut formen und werden nach und nach sichtbar länger.

6. SOS Sofort-Hilfe

Das Wochenende naht, du bist voller Vorfreude auf dein Date und dieser eine Pickel will trotz täglicher Gesichtsreinigung nicht verschwinden? Nicht verzweifeln! Hier haben wir zum Glück einen Sofort-Hilfe-Tipp für dich! Alles was du hierfür benötigst ist ein Kamillentee-Beutel, eine Eiswürfelform und Wasser. Bevor du die Eiswürfelform mit dem Tee befüllst musst du ihn kochen und circa 15 Minuten abkühlen lassen. Nun die Förmchen übergießen und für einige Stunden ins Gefrierfach stellen. Sobald die Eiswürfeln fest sind, kannst du sie sorgfältig über dein gereinigtes Bild reiben, bis diese geschmolzen sind. Durch die antibakterielle Wirkung der Kamille wirst du ein schnelles und positives Resultat erzielen. Das Wochenende kann also kommen!

7. An apple a day...

Es ist meist nicht die mangelnde, sondern eher die übermäßige Pflege des Haars, die dieses beansprucht und strapaziert aussehen lässt. Zu häufiges Waschen stört den pH-Wert der Kopfhaut, zuviel chemische Substanzen in den Shampoos schädigen diese ebenfalls. Warum wir bei der Haarpflege auf Apfelessig setzen und was dieser 7. Beauty-Helfer aus dem Haushalt gutes bewirkt?

Apfelessig kann nicht nur erfolgreich gegen fettige Haare, Schuppen und Haarausfall angewendet werden, sondern schenkt stumpfem, sprödem Haar einen seidigen Glanz. Apfelessig sorgt dafür, dass sich gesplisste Haare gut durchkämmen lassen und macht sie angenehm weich. Der pH-Wert wird neutralisiert und positiv beeinflusst. Auch juckende Haut beruhigt sich nach der Anwendung. Bei der Mischung wird ein 2:1 Verhältnis von (lauwarmen) Wasser zu Essig und eine Abfüllung in eine Flasche empfohlen. Die beiden Zutaten gut schütteln. Wenn fettige Haare das Problem sind, dann füge noch 2 Tropfen Tymian-Öl hinzu. Nach dem regulären Waschen deiner Haare trägst du nun die Essig-Mischung auf Haar und Kopfhaut. Leicht einmassieren und durch die Haare kneten. Auf das Ausspülen kann sogar verzichtet werden, denn der Essiggeruch ist nach wenigen Minuten verflogen. Die Haarspülung mit dem Obstessig sollte nach jeder Haarwäsche angewandt werden.

Mit deinen Freunden teilen

Weitere Artikel

{{::article.Title}}
{{::article.Title}}

{{UI.LoadingMessage}}
[View|Representative_Attach_Not_Available]